Kaffeeautomat Deluxe – Krups 2-in-1 Touch

KaffeeautomatMein Mann und ich sind passionierte Kaffeetrinker. Seit unsere Maus auf der Welt ist umso mehr (vorrangig natürlich der Papa, da ich ja noch stille). Wir lieben den Geschmack von frisch gemahlenem Kaffee… Herrlich, kein Vergleich zu einem schnöden Filterkaffee. So musste vor einigen Jahren ein Kaffeeautomat her. Ein ganz einfaches Gerät, kein großer Schnickschnack. Kaffeespezialitäten würden wir damit sicher auch zaubern können, für Anfänger aber nicht wirklich geeignet. Da traf es sich ganz wunderbar den Krups 2-in-1 Touch Kaffeeautomaten ausprobieren zu dürfen.

Was ein Kaffeeautomat meiner Meinung nach können muss:
Kaffeeautomat

Neben leckeren Kaffeespezialitäten wie Cappuccino oder Café Latte muss natürlich auch der Kaffee lecker sein. Das Maschinchen sollte außerdem einfach zu bedienen und noch viel wichtiger kinderleicht zu reinigen sein. Dies war nämlich bei unserer alten Maschine immer ein wenig das Manko.

Die Krups 2-in-1 Touch gefällt mir auf den ersten Blick. Der Kaffeeautomat wirkt zwar etwas klobig, aber dennoch sieht er ziemlich stylish und hochwertig in unserer Küche aus. Einfach den Stecker in die Steckdose, Wasser und Kaffeebohnen auffüllen, das Gerät einschalten und schon können wir den wunderbaren Kaffee genießen. Ein Highlight für uns ist, dass man zwei Tassen zeitgleich zubereiten kann. Das spart uns morgen ein paar Minuten.

Pro:
Kaffeautomat
  • Einfache Handhabung per Touchdisplay
  • 2 Tassen leckeren Kaffees sind zeitgleich zubereitet
  • Große Auswahl an Kaffeespezialitäten
  • Optimale Brühtemperatur
  • Einfaches reinigen – man wird immer durch die Maschine daran erinnert den Block zu reinigen
  • Kaffeesatz ist schön trocken und daher schimmelt hier nichts
  • Großer Wassertank mit 1.6 Liter
  • Völlig individuelle Einstellungsmöglichkeiten, egal ob Kaffeestärke, Kaffeemenge oder ein oder zwei Tassen
  • Äußerst leise Mahlwerk
  • Tolle Crema ❤️
Contra:
  • Das Tropfblech aus Edelstahl ist nicht die optimale Lösung, um die Tassen darauf abzustellen, denn leider verkratzt es sehr leicht, wenn man die Tassen unter den Block schiebt.
  • Der Bohnenbehälter fasst 250 geht. Dieser könnte aus meiner Sicht gern größer sein.
  • Der Touchscreen könnte ein bisschen empfindlicher auf Berührungen reagieren.
Mein Fazit:

Den Krups 2-in-1 Touch Kaffeeautomaten würde ich auf jeden Fall meiner Familie und Freunden empfehlen, die sind nämlich genau solche Kaffeejunkies wie wir. Für das Gerät muss man leider etwas tiefer in die Tasche greifen und um die 650 € schon einplanen. Eine Investition, ganz klar, aber es lohnt sich auf jeden Fall für diesem sensationellen Kaffeeautomaten. Ganz toll eignen sich hier für einen besonderen Kaffeegenuss die Bohnen von Melitta BellaCrema Selection des Jahres.

So, jetzt erst einmal einen leckeren Kaffee und gemütlich die Beine hochgelegt.

#krups #krups2-in-1touch #kaffeeautomat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.